Dehoga Bundesverband - Logo Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.
(DEHOGA Bundesverband)


Am Weidendamm 1 A, 10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-0, Fax 030/72 62 52-42
info@dehoga.de, www.dehoga.de
Bereich:
7% Mehrwertsteuer für Hotellerie und Gastronomie
 
Aktionen in Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt
13. August 2009 - Brockenstammtisch

Anlässlich des Brockenstammtisches unterzeichneten Frank Doepelheuer, Präsident des DEHOGA Sachsen-Anhalt, und Werner Vesterling, Präsident der Handwerkskammer Magdeburg, eine gemeinsame Pro Sieben Prozent- Erklärung. Nachdem sich die beiden bereits am 21. Juli zu einem Meinungsaustausch trafen und in einem offenen Gespräch grundlegende Übereinstimmungen feststellten, folgte nun auf dem Brocken die gemeinsame Erklärung.

 

Frank Doepelheuer unterstrich in seinem Statement, dass die Absenkung des Mehrwertsteuersatzes auf 7 Prozent für gastgewerbliche Leistungen eine Frage des Überlebens vieler kleiner Familienbetriebe in Deutschland sei. Er erklärte: „Das Gastgewerbe in Deutschland verlangt keine Privilegien, sondern fordert Wettbewerbsgleichheit!“ Im Zuge der Absenkung des Mehrwertsteuersatzes könnten die gastgewerblichen Unternehmen dringend erforderliche Ersatz- und Modernisierungsinvestitionen durchführen. Das wiederum - und hier schließt sich der Kreis - würde zum großen Teil den ortsansässigen Handwerksbetrieben zu Gute kommen.

HIER zum Landesverband Sachsen-Anhalt

Druckvorschau öffnen
www.ProSiebenProzent.de
7% Mehrwertsteuer für Hotellerie und Gastronomie sind das beste Rezept für Wachstum und Beschäftigung.
Ernst Fischer, Präsident des DEHOGA Bundesverbandes
Ich bin pro 7 Prozent:
Wir von der CSU-Landtagsfraktion fordern 7% MwSt für heimische Gaststätten und Hotels; sie müssen im Wettbewerb gestärkt werden!
Petra Dettenhöfer, CSU-Landtagsabgeordnete

© DEHOGA 2009
https://www.prosiebenprozent.de/aktionen/sachsen-anhalt/aktionen-in-sachsen-anhalt.html